Wenn es draußen kalt wird – das Herz wärmen

Ich freue mich, dich auf eine wunderbare warme Zeit für dein Inneres einzuladen.

Im außen ist es oft ungemütlich, umso wärmender und positiver darf es in deinem Inneren werden.

Formuliere deine Gedanken über dich doch einfach mal positiv:

Statt: das habe ich schon wieder nicht geschafft:
Ich habe heute viel geleistet, jetzt sorge ich für mich, morgen ist ein neuer Tag.

Oder: Schon wieder war ich nicht pünktlich: Ich habe mein bestes gegeben. Mal sehen, wie es beim nächsten mal klappt.

Mit der Zeit wirst du dich daran gewöhnen und fühlen wie gut es tut, dir selbst dein bester Freund, deine beste Freundin zu sein.


Categories: Berichte

Post Your Thoughts